Edge-LED- und Direct-LED-Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen – was ist besser und was sind die Unterschiede?

Die Wahl eines LCD-LED-Fernsehers ist eine Entscheidung, die viele Jahre dauern wird, daher sollten Sie vor dem Kauf auf seine Parameter achten. Paradoxerweise garantieren eine große Bildschirmdiagonale und eine
4K-Auflösung nicht immer die höchste Bildqualität. In diesem Beitrag erklären wir den Unterschied zwischen Edge-LED- und Direct-LED-Technologien.
Edge-LED- und Direct-LED-Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen – was ist besser und was sind die Unterschiede?

Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen in LCD-LED-Fernsehern

Seit den späten 1990er Jahren haben LCD-Displays damit begonnen, CRT-Bildschirme zu ersetzen und sie vollständig vom Markt zu verdrängen. Was können wir nach mehr als zwanzig Jahren Präsenz in unseren Häusern über sie sagen? LCD-Fernseher und -Monitore verlieren nicht an Popularität und sind immer noch an der Spitze. Weder Plasmabildschirme noch in letzter Zeit angesagtes OLED haben sie übertroffen. https://gogosmart.ru/texnika/televizor/texnology/amoled-ili-ips-chto-luchshe.html Im Laufe der Jahre hat sich nur die Art der Matrixbeleuchtung geändert. Früher wurden zur Beleuchtung Kaltkathoden-Fluoreszenzlampen (CCFL) verwendet, heute kommen deutlich energieeffizientere Leuchtdioden (LED) zum Einsatz. Beim Durchstöbern der Angebote von Online-Shops stößt man sicherlich auf den Begriff LED-TV. Denken Sie daran, dass dies nur ein LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung ist und nichts mit der OLED-Technologie zu tun hat.

  1. Direkte LED – Dioden werden unter der Matrix platziert und bleiben während des gesamten Betriebs des Fernsehgeräts eingeschaltet. Bei direkter Hintergrundbeleuchtung setzen Hersteller oft auf das sogenannte Local Dimming, um tiefere Schwarztöne zu erreichen.
  2. Kanten- LED – LEDs werden entlang der Kanten der Matrix platziert. Dies ist eine stromsparende Lösung, aber wie Sie später sehen werden, führt sie zu einer ungleichmäßigen Bildschirmbeleuchtung.

Die Position der LEDs hat einen erheblichen Einfluss auf die Bildqualität. Im weiteren Verlauf des Artikels werden wir versuchen, jede dieser Technologien im Detail zu diskutieren und die Antwort auf die Frage Edge LED oder Direct LED zu finden.
Edge-LED- und Direct-LED-Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen – was ist besser und was sind die Unterschiede?

Direct LED – Local Dimming LED-Matrix für TV

Direct LED Local Dimming ist eine fortschrittliche Technologie, die tiefe Schwarztöne liefert. Durch den Einsatz der Backlight-Steuerung erhält das Bild eine Qualität, die herkömmliche DLED-TVs nicht bieten. Es wird ein höherer Kontrast erreicht. Helle Bereiche werden unabhängig voneinander gedimmt, sodass helle Bereiche gut sichtbar bleiben. Dies ist eine großartige Alternative für diejenigen, die einen LED-Fernseher suchen, sich aber nicht mit den Nachteilen von Direct oder Edge abfinden möchten. In TV-Spezifikationen findet man oft den Begriff Full Array Local Dimming (Samsung verwendet den Begriff Direct Full Array), das ist nichts anderes als eine direkte Hintergrundbeleuchtung mit Zonen. Sie werden in mittleren und hochwertigen Fernsehern verbaut. Bei den teuersten Modellen finden Sie bis zu 1000 Zonen, bei den günstigeren meist nur 50-60.
Edge-LED- und Direct-LED-Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen – was ist besser und was sind die Unterschiede?

Vor- und Nachteile der direkten Beleuchtung

Herkömmliches DLED-Backlight hat neben der Matrixbeleuchtung viele Nachteile. Fernseher mit Direct-LED-Technologie haben vor allem Probleme mit Schwarz, das auf ihren Bildschirmen oft Grauschattierungen annimmt. Allerdings ist Direct LED in Kombination mit Local Dimming gar nicht so schlecht. Es beseitigt die meisten Mängel der zugrunde liegenden Technologie. Die Bilder bleiben hell und scharf, während die Schatten an Tiefe gewinnen.

3 moderne Fernseher mit Direct LED

Samsung UE55TU7097U

Dies ist ein 55-Zoll-4K-LED-Fernseher, der HDR10+ und HLG unterstützt. Das Modell ist mit einem Crystal 4K-Prozessor ausgestattet, der eine hohe Bildqualität und natürliche Farben bietet. Das Game Enhancer-System ist nützlich für Gamer, es garantiert eine geringe Eingangsverzögerung. Das UE55TU7097U verfügt außerdem über eine vollständige Palette von Tunern, und eine Multitasking-Fernbedienung erleichtert die Steuerung Ihres Fernsehers und angeschlossener Geräte, während Tizen System 5.5 Ihnen bequemen Zugriff auf umfangreiche Smart-TV-Funktionen bietet. Abmessungen des Fernsehers mit Ständer: 1231 x 778 x 250 mm.
Edge-LED- und Direct-LED-Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen – was ist besser und was sind die Unterschiede?

Sony KD-55X81J

Dies ist ein 55-Zoll-Modell, das mit einem 4K-Sensor mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz ausgestattet ist, was seine hohe Laufruhe garantiert. Der Hersteller achtete auch auf seine Qualität, indem er HDR10 +, Dolby Vision und HLG-Geräte sowie den HCX Pro AI-Prozessor ausstattete, der dank künstlicher Intelligenz das Bild automatisch optimiert, um den besten Effekt zu erzielen. Abmessungen des Fernsehers mit Ständer: 1243 x 787 x 338 mm.

Xiaomi MiTV P1

Dies ist ein modernes Gerät mit einem 32-Zoll-Direct-LED-Bildschirm und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz. Die hier verwendete Matrix-Technologie garantiert eine unglaubliche Bildqualität und Farbsättigung, einschließlich intensiverer Schwarztöne. Abmessungen des Fernsehers mit Ständer: 733 x 479 x 180 mm.
Edge-LED- und Direct-LED-Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen – was ist besser und was sind die Unterschiede?Direct LED oder Edge LED, welche Hintergrundbeleuchtung Sie wählen und welche Sie ablehnen sollten: https://youtu.be/P0CCeS9R6yU

Edge-LED – was ist das?

Bei Fernsehern mit Edge-LED-Technologie werden weiße Hintergrundbeleuchtungsdioden nur an den Rändern der Matrix platziert (bei billigeren Modellen können dies nur ein oder zwei Ränder sein). Damit das Licht der LEDs auch die entferntesten Bereiche erreicht, wird ein LGP-Modul benötigt, um es zu streuen. Edge-LED-Bildschirme mit Hintergrundbeleuchtung sind dünn, haben aber Probleme mit einer gleichmäßigen Beleuchtung. Für eine gute Ausleuchtung des gesamten Displayinhalts reicht eine LED-Reihe nicht aus und auch ein spezielles Modul hilft hier nicht viel weiter. Normalerweise ist das Bild an den Rändern heller als in der Mitte. Gleichzeitig werden die schwarzen Bereiche nicht so dunkel sein, wie sie sein sollten. Edge-LED-Fernseher haben jedoch ein besseres Kontrastverhältnis als herkömmliche Fernseher mit Hintergrundbeleuchtung.

Vor- und Nachteile der Kantenbeleuchtung

Aufgrund der geringen Anzahl an LEDs sind Edge LED-Fernseher günstig im Betrieb. Sie bestechen durch die Schlankheit des Bildschirms, der sich im Innenraum gut macht. Edge LED ist bei der natürlichen Farbwiedergabe eingeschränkt. Um die Sache noch schlimmer zu machen, ist Edge LED nicht die billigste Option, da die Technologie ein dediziertes LGP-Verteilermodul erfordert.

Edge-LED-Fernseher

LG 32LM558BPLC

Die hier verwendeten Technologien Edge LED, HDR10+ und Quantum HDR garantieren eine Kinoqualität des Bildes, während Dolby Digital Plus ein Surround-Sound-System bietet und es Ihnen auch ermöglicht, es an die Inhalte anzupassen, die Sie gerade sehen. Abmessungen des Fernsehers mit Ständer: 729 x 475 x 183 mm.

Samsung UE32N4010AUXEdge-LED- und Direct-LED-Matrix-Hintergrundbeleuchtungstypen – was ist besser und was sind die Unterschiede?

Dies ist ein 32-Zoll-HD-Matrix-TV, der sich perfekt für ein Schlafzimmer oder ein Kinderzimmer eignet. Der hier verwendete Digital Clean View-Modus sorgt für natürliche Farben, während der Film-Modus Bildeinstellungen anpasst, um das Ansehen von Filmen noch angenehmer zu gestalten. Abmessungen des Fernsehers mit Ständer: 737 x 465 x 151 mm.

Rate this post
Digitales Fernsehen.
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: