Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im Überblick

World Vision T62D ist ein Receiver zum Betrachten von digitalem terrestrischem Fernsehen im DVB-T/C/T2-Standard. Eines der einfachsten und billigsten Modelle auf dem Verbrauchermarkt. Gleichzeitig unterstützt es die Übertragung digitaler Bilder in Auflösungen bis zu Full HD. Gleichzeitig ist die Set-Top-Box sowohl mit modernen als auch mit alten Fernsehern voll kompatibel.
Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im Überblick

Technische Daten World Vision T62D

Der Receiver basiert auf dem GUOXIN GX3235S-Chip, der bereits den Status „bundesweit“ erlangt hat, da er in fast 70 % aller günstigen T2-Set-Top-Boxen verbaut ist. RAM – 64 Megabyte, eingebaut – nur 4 Megabyte, was ausreicht, um die gesamte Liste der Fernsehsender sowie benutzerdefinierte Wiedergabelisten zu speichern. Zusätzliche Merkmale:

  • unterstützter Frequenzbereich: von 114 bis 885 MHz (DVB-C);
  • Modulation: 16QAM, 32QAM, 64QAM, 128QAM, 256QAM;
  • unterstützte Auflösung – bis zu 1080 (bei einer Bildschirmaktualisierungsrate von 50 Hz).

Aussehen

Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im ÜberblickOptisch unterscheidet sich der World Vision T62D von ähnlichen Receivern lediglich dadurch, dass das Gehäuse abgerundete Ecken hat. Die Frontplatte verfügt außerdem über ein digitales Display, eine Statusanzeige und einen USB 2.0-Anschluss.

Häfen

Verfügbare Ports für die Verbindung:

  • RF (Eingang und Ausgang, mit dem Sie die Set-Top-Box an 2 Fernseher gleichzeitig anschließen können);
  • AV (kombiniert, 3,5 mm);
  • HDMI;
  • 2 Stück USB 2.0 (Stromversorgung 5V mit Strom bis 1A).

Die Fernsteuerung erfolgt über einen in die Gehäusefront integrierten IrDA-Sensor (Infrarot). Ein externer IrDA-Anschluss ist nicht vorgesehen, der Receiver kann also nicht hinter dem Fernseher versteckt werden, da die Fernbedienung genau auf den Sensor gerichtet werden muss.

Wichtig! Ohne eine funktionierende Fernbedienung sind einige Funktionen nicht verfügbar. Über die vorgesehenen physischen Tasten am Gehäuse lassen sich lediglich die Grundeinstellungen der Set-Top-Box vornehmen.

Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im Überblick
World Vision T62D

Ausrüstung

Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im ÜberblickIm Lieferumfang der World Vision T62D TV-Box sind enthalten:

  • Fernbedienung (ein Satz AAA-Batterien ist ebenfalls erhältlich);
  • AV-Kabel zum Anschließen einer Set-Top-Box;
  • Netzteil.

HDMI-Kabel – nicht im Lieferumfang enthalten, müssen Sie separat kaufen (Standard 1.4). Das Paketbündel ist bescheiden, aber dadurch kann der World Vision T62D zu einem sehr erschwinglichen Preis gekauft werden.

Anschluss und Ersteinrichtung

Für die Installation reicht es aus, ein externes Antennenkabel an die Set-Top-Box anzuschließen. Danach müssen nur noch das Netzteil und das AV- oder HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen werden. Danach müssen Sie in den TV-Einstellungen nur noch die Videoquelle umschalten (auf den Eingang, an dem der Receiver angeschlossen ist). Wenn Sie die Set-Top-Box zum ersten Mal einschalten, erscheint sofort eine Aufforderung auf dem Bildschirm und die automatische Suche nach TV-Kanälen beginnt. Klicken Sie einfach auf “OK” und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist (dauert etwa 3 – 4 Minuten).
Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im ÜberblickIm Menü können Sie auch die Bildbeschneidungsparameter (4:3 oder 16:9), Auflösung erzwingen.

Zusätzliche Funktionalität

Diese TV-Set-Top-Box unterstützt nicht nur die Wiedergabe von terrestrischem Fernsehen. Es kann auch als Home Media Player verwendet werden. An den USB-Anschluss, der sich an der Vorderseite des Gehäuses befindet, können Sie externe Laufwerke (HDD, SSD, USB-Sticks, Kartenleser usw.) anschließen. FAT- und FAT32-Dateisysteme werden unterstützt. Das heißt, die Dateigröße auf dem Laufwerk sollte 4 Gigabyte nicht überschreiten. Gut möglich ist aber, dass der Hersteller mit einem Firmware-Update die Liste der unterstützten Dateisysteme erweitert.
Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im ÜberblickAußerdem kann World Vision T62D mit dem Internet verbunden werden! Dies erfordert jedoch einen externen WLAN-Adapter, der über USB (an den Anschluss auf der Rückseite) angeschlossen ist. Danach können Sie über den Receiver IPTV-Wiedergabelisten (im .m3u-Format) anzeigen und YouTube und Megogo verwenden. Es gibt auch einen integrierten RSS-Reader, eine Anwendung zum Arbeiten mit E-Mail-Gmail, ein Wetter-Widget. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist akzeptabel. Langsamer als vollwertige Set-Top-Boxen mit Android TV, aber der Preis für letztere ist um ein Vielfaches höher. World Vision T62D Receiver, tolle Features für wenig Geld, Review, Setup, Reviews: https://youtu.be/1ITJ_lZkVEY

Firmware

Die Firmware im World Vision T62D ist proprietär, also Closed Source. Der Hersteller veröffentlicht jedoch regelmäßig Updates, die die Gesamtleistung und Reaktionsfähigkeit des Systems verbessern und die Funktionalität beim Anschluss des TV-Empfängers an das Internet erweitern.

HINWEIS! Um die Firmware zu aktualisieren, müssen Sie die Firmware-Datei der neuen Version auf der Website http://www.world-vision.ru/ herunterladen (nicht umbenennen). Laden Sie es in das Stammverzeichnis eines Flash-Laufwerks herunter, das in FAT oder FAT32 formatiert ist. Schalten Sie dann die Set-Top-Box aus, schließen Sie das USB-Laufwerk an und schalten Sie den Receiver ein. Der Firmware-Aktualisierungsvorgang wird automatisch gestartet. Es ist strengstens verboten, ihn zu unterbrechen oder den Strom abzuschalten!

Kühlung

Die Kühlung erfolgt passiv, es gibt keinen eingebauten Lüfter. Es besteht keine besondere Notwendigkeit dafür, da GUOXIN GX3235S ein Low-Power-Prozessor mit niedriger TDP ist. Eine aktive Kühlung ist für ihn einfach nicht nötig.
Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im ÜberblickAber beim World Vision T62D sind im oberen Teil und an der Seite spezielle Öffnungen vorgesehen, durch die die erwärmte Luft austritt. Auch bei aktiver YouTube-Nutzung ist kein Throttling (Prozessorverlangsamung) zu erkennen.
Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im Überblick

Probleme und Lösungen

Beim Betrieb der Set-Top-Box selbst im TV-Empfangsmodus gibt es keine Probleme. Wenn Sie jedoch ein Video von einem über USB angeschlossenen Flash-Laufwerk ansehen, weisen Benutzer in thematischen Foren auf die folgenden Nuancen hin:

  • Dateien, die größer als 4 Gigabyte sind, werden falsch wiedergegeben (dies ist eine Einschränkung des Dateisystems);
  • Einige Videos spielen keinen Ton ab (bedeutet, dass die Audiospur in der Datei mehrkanalig ist, nur 2.0 wird unterstützt).

Diese Nuancen sind Software, was bedeutet, dass der Hersteller sie sehr wahrscheinlich in den nächsten Firmware-Updates eliminieren wird.
Der DVB-T/T2 World Vision T62D TV-Receiver im Überblick

Vorteile und Nachteile

Offensichtliche Vorteile von World Vision T62D:

  • niedriger Preis;
  • es gibt USB zum Anschließen externer Laufwerke und WiFi-Adapter;
  • unterstützt das Ansehen von IPTV, YouTube, Megogo;
  • die Set-Top-Box ist mit alten und neuen Fernsehern kompatibel;
  • kann als Multimedia-Player verwendet werden.

Die einzigen Nachteile, die identifiziert werden können, obwohl sie unbedeutend sind:

  • viele Videodateien von externen Laufwerken werden nicht richtig gelesen (aufgrund nicht unterstützter Codecs);
  • Sie können die Set-Top-Box nicht hinter dem Fernseher verstecken (erfordert offenen Zugriff, damit die Fernbedienung funktioniert).

Zusammenfassend ist der Kauf der World Vision T62D eine gute Option für diejenigen, die eine preiswerte T2-Set-Top-Box suchen. Es hat auch ein einfaches Bildschirmmenü, das auch für Menschen im höheren Rentenalter einfach und schnell zu verstehen ist.

Rate this post
Digitales Fernsehen.
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: